Home > Allgemeines > WordPress – Probleme mit deutschen Umlauten

WordPress – Probleme mit deutschen Umlauten

23. August 2007

Wenn die WordPress-Datenbank mit einer älteren Version erstellt wurde, kann dies zu Problemen bei einigen Zeichen wie den deutschen Umlauten führen.

Die aktuelle Version 2.2 der Blog-Software verwendet nämlich UTF-8, was auch gut ist. Allerdings wurden Datenbanken – darunter auch meine – mit älteren Versionen mit dem Latin1- bzw. latin1_swedish_ci-Zeichensatz erstellt. Daher kann es zu Problemen mit der Darstellung kommen. Auch hier auf bensite.net schien man dieses Problem schon zu haben. Es gibt allerdings schon Lösungen für dieses Problem.

Hier auf codex.Wordpress.org gibt es eine Beschreibung wie man die Konvertierung manuell durchführen kann, die aber sicher unzumutbar ist denn man soll nach dieser die gesamte Datenbank Spalte für Spalte in den Blob-Typ und nach der Konvertierung der Datenbank zu UTF8 wieder zurückkonvertieren. Der Umweg zum Blog-Typ ist leider notwendig, da die Texte sonst von MySQL unbrauchbar gemacht würden.

Zum Glück gibt es Plugins, die einem diese Arbeit abnehmen, zB hier auf g30rg3 Blog. Das Plugin kann nach der Konvertierung wieder entfernt werden. Aber auf jeden Fall sollte man erst seine Datenbank unbedingt sichern!

Nach der Konvertierung mit diesem Plugin wurden auf meinem Blog übrigends alle Umlaute und Sonderzeichen falsch angezeigt. Auch die Angabe zur Verwendung von UTF-8 für die Datenbank in der wp-config.php half alleine nichts. Allerdings gibt es in den Einstellungen von WordPress auch die Möglichkeit den Zeichensatz anzugeben. Dort muss man das „UTF-8“ durch ein „utf8“ ersetzen. (Zu finden unter: Einstellungen / Lesen)

Seit dem läuft wieder alle wie geschmiert. 😉

UPDATE:
Anscheinend ist die Änderung in den WordPress-Einstellungen doch nicht notwendig. Es reicht den Zeichensatz in der wp-config.php festzulegen. Warum es bei mir erst jetzt so funktioniert kann ich leider nicht sagen. Wer Probleme mit der Anzeige hat, kann es ja immer noch zusätzlich mit dieser Einstellung versuchen.

Categories: Allgemeines Tags: , , , ,
  1. 23. Juni 2008, 13:27 | #1

    Danke für den Tipp: „UTF-8“ durch ein „utf8“ (Einstellungen / Lesen)
    So einfach und so wirksam 😀

Kommentare sind geschlossen