Home > Allgemeines > Windows 8 – Microsoft zeigt neuen Startbildschirm

Windows 8 – Microsoft zeigt neuen Startbildschirm

2. Juni 2011

Ein neues Video von Microsoft zeigt den neuen Startbildschirm von Windows 8. Neben der Unterstützung von ARM-Prozessoren dürfte es wohl eine der größten Änderungen in Windows sein.

Insgesamt zeigt sich hier wie verzweifelt Microsoft noch auf den Zug des Tablet-Marktes aufspringen möchte. Die Oberfläche erinnert stark an Windows Phone 7 und ist in Kacheln aufgeteilt, die jeweils eine Anwendung darstellen. Ob die neue Oberfläche auch für gewöhnliche 25″-Displays ohne Touchfunktion brauchbar ist? Abgesehen von Mediacenter-PCs werden normale Desktoprechner wohl wenig damit anfangen können.

Die Windows Apps lassen sich auf der touchoptimierten Oberfläche sehr flexibel anordnen und geben einfachen Zugriff auf die Eigenen Dateien. Wenig überraschend fand ich, dass Microsoft hier auf HTML und JavaScript anstatt auf das eigene Silverlight setzt. Während in den letzten Monaten immer wieder beteuert wurde, dass Silverlight auch weiterhin im Rampenlicht stehen wird, zeigte sich spätestens seit der MIX11, dass man der eigenen Technologie nicht mehr so treu ist, wie man vorgibt.

Aber auch die klassische Oberfläche wurde verändert. Der Windows Explorer ist immer noch recht spartanisch, besitzt jetzt aber – wie schon Paint bei Windows 7 – eine Ribbon-Oberfläche. (Im Video offenbar nur eingeklappt.) Auch alte Anwendungen laufen noch…naja, außer man verwendet die ARM-Version. Denn für ARM müssen fast alle Windows Anwendungen neu geschrieben werden.

Man darf also gespannt sein, wie Microsoft den Vorteil von Windows 8 auf traditionellen Desktoprechnern gegenüber Windows 7 rechtfertigen will. Ich hoffe nur man konzentriert sich nicht zu sehr auf Tablets. Apples Mission Control ist hier auch etwas intuitiver, auch für Multitouch konzipiert und dennoch weniger radikal.

Kommentare sind geschlossen