Home > Programmieren > Visual Studio 2005 – Praktische Plugins

Visual Studio 2005 – Praktische Plugins

17. Juli 2007

In dem Blogeintrag in dem ich Subversion vorgestellt habe, habe ich ja bereits das Plugin AnkhSVN beschrieben.

Hier möchte ich noch ein paar weitere praktische Plugins vorstellen, die mir die Arbeit mit Visual Studio 2005 schon so oft erleichtert haben.

Codeproject Line Count 2005

Der Name sagt eigentlich schon alles. Dieses AddIn listet auf, wie viele Code-Zeilen sich in allen Projekten und Klassen einer Projektmappe befinden. (inkl. und exkl. Kommentarzeilen)

Den Download, den Quellcode und sogar eine Anleitung zum Bauen von eigenen AddIns sind hier auf dieser Seite von Codeproject zu finden.

Leider gibt es noch keinen Menüpunkt für das Anzeigen des Plugins. Deshalb muss man es jedesmal manuell mit dem AddIn-Manager starten indem man unter Extras/AddIn-Manager bei dem Eintrag Line Counter 2005 ganz links den Hacken setzt. Dann wird das Plugin beim Klick auf OK geladen. (Das Laden beim Start sollte deaktiviert bleiben, sonst funktioniert es nicht.)

Smart Paster 2005 AddIn

Visual Studio bietet nur die Möglichkeit Text aus der Zwischenablage normal einzufügen. Es kommt aber auch oft vor, dass man den Text in eine String-Variable, oder als Kommetar einfügen will.

Das kleine AddIn Smart Paster 2005 bietet eben diese zusätzlichen Funktionen über das Kontextmenü. C#-Programmierer können es hier auf dieser Website herunterladen.

TestDriven.NET

Refactoring leicht gemacht. Unit-Tests erleichtern das Testen von einzelnen Komponenten. Auch wer nicht die Team-Version von Visual Studio 2005 besitzt, kann auf diese Möglichkeit zurückgreifen. Die Personal-Edition von TestDriven.NET ist kostenlos auf der Hersteller-Website erhältlich und schnell installiert. Am besten fügt man ein extra Test-Projekt in die Projektmappe ein und erstellt dort einen Verweis auf das Test-Framework. Dort können dann Komponenten unabhängig vom restlichen Programm auf Herz und Nieren getestet werden.

Mit dabei ist auch das bekanntere NUnit. Es ist zwar auch bestandteil von TestDriven.NET. Allerdings war zum Zeitpunkt wo ich diesen Text geschrieben habe, bereits eine neuere Version auf der NUnit-Website vorhanden, also sollte man dieses auch herunterladen.

GhostDoc

XML-Kommentare sind sehr praktisch, leider ist es oft umständlich diese für jede Klasse, Methode,… zu erstellen. GhostDoc hilft beim Erstellen dieser XML-Kommentare indem es das vordefinieren von Textbausteinen erlaubt, die dann automatisch per Shortcut (Standard STRG+ALT+D) eingefügt werden können.

Es ersetzt zwar nicht die komplette Arbeit ist aber hilfreich, denn man erspart sich vor allem die lästigen Kommentare die immer wieder in ähnlicher Form auftauchen.

Das kostenlose AddIn für verschiedene Versionen von Visual Studio kann von der Website des Autoren Roland Weigelt heruntergeladen werden.

PInvoke.NET

Wer mit der Windows API arbeitet kennt das leidige Problem, dass erst die richtige Aufrufsyntax gefunden werden muss. PInvoke.NET unterstützt einem dabei und erstellt automatisch den passenden Aufruf für C# und VB.NET.

Das kostenlose AddIn ist auf pinvoke.net zu finden und kann dort heruntergeladen werden.

  1. Ivan Krastev
    28. Juli 2008, 11:09 | #1

    Hallo,

    Ich bin auf der suche von plugin, der Visual Studio minimiert beim starten von Project, so wie beim Borland Delphi. Für jeder Hinweis werde ich dankbar.

    Grüße,

    Ivan Krastev

Kommentare sind geschlossen