Archiv

Artikel Tagged ‘Sun’

Sun kauft MySQL

16. Januar 2008 Comments off

Laut Golem.de und Pro-Linux.de hat Sun Microsystems den Hersteller MySQL AB der freien Datenbank MySQL geschluckt. Dafür sollen 800 Millionen US-Dollar in bar, sowie 200 Millionen US-Dollar in Form von Aktionoptionen den Besitzer gewechselt haben.

Gründe für den Kauf hat Sun noch keine abgegeben, der CEO Jonathan Schwarz, soll allerdings in seinem Blog geschrieben haben, dass Sun damit seine Marktstellung bei LAMP-Systemen ausbauen möchte.

Ich denke für das MySQL-Projekt ist der Kauf eine große Chance, den Sun wird die Entwicklung sicher schneller vorantreiben und hat noch dazu wichtige OEM-Partner wie Intel, Dell und IBM. Mit dem Umgang mit GPL-Software haben die von Sun ja bereits Erfahrung.

Categories: Allgemeines Tags: , , , , ,

NetBeans 6.0

5. Dezember 2007 Comments off

Am Montag dieser Woche hat Sun NetBeans 6.0 freigegeben. Die auf Java aufbauende IDE ist plattformunabhängig und besitzt nun einen leistungsfähigeren Editro und bessere Unterstützung für Ruby und JavaScript. Desweiteren wurden neue Funktionen wie zB die direkte Unterstützung von Subversion eingefügt

Eine weitere sehr wichtige Änderung betrifft die Lizenz der IDE. Sie steht nun unter einer zweifachen GPL2/CDDL Lizenz. Damit erstellte Software muss allerdings selber nicht unter die GPL2 gestellt werden.

Der Download der kostenlosen Entwicklungsumgebung ist hier zu finden.

OpenOffice.org 3.0 in Sicht

24. September 2007 2 Kommentare

OpenOffice.org 3.0 ist in Sicht! Zwar soll es erst Frühjahr/Sommer 2008 erscheinen, aber die geplanten Änderungen sehen vielversprechend aus.

Das – im Gegensatz zum völlig überteuerten Microsoft Office – völlig kostenlose Office-Paket bietet eigentlich so ziemlich alles was man benötigt, bis auf einen Terminplaner. Selbiger soll in Zukunft in Form von Mozilla Sunbird dazukommen. Nachdem Mozilla Thunderbird ausgelagert hat, stellt sich nun die Frage ob Mozilla etwa auch die Entwicklung von Sunbird anderen Teams überlässt. (Ich hoffe zumindest dass Sunbird nicht bei der Version 0.5 stecken bleibt.)

Der Export von Dokumenten in das PDF-Format schon lange eine Standardfunktion in OOo, ab Version 3.0 soll nun auch der Import funktionieren, während die Konkurrenz aus Redmond immer noch voll auf die selbstgebraute proprietäre Insellösung XPS setzen.

Wie es mit inkrementellen Updates aussieht ist noch fraglich. Den fehlenden Mailclient kann man leicht verschmerzen da man diese Lücke ohne weiteres auch mit Mozilla Thunderbird füllen kann.