Archiv

Artikel Tagged ‘ServiceControl’

ServiceControl 0.8

30. April 2008 1 Kommentar

ServiceControl 0.8 ist jetzt fertig und steht hier auf dieser Micropage zum Download bereit.

Wie bereits angekündigt, soll dieses Programm die in Windows integrierte und sehr spartanische Dienstverwaltung ersetzen können und viele zusätzliche Funktionen bieten.

Service Control (Hauptmenü) ServiceControl (Dienstkonfiguration)

Das Projekt wurde in Koorperation mit Increase.at durchgeführt. Die aktuell vorliegende Version 0.8 enthält bereits fast alle Funktionen, bis auf die Netzwerkfunktionalität, die Anbindung zu Active Directory und die Möglichkeit neue Dienste zu installierten.

Aktuelle Projekte

23. Februar 2008 Comments off

Auch wenn sich jetzt auf der Website schon länger nichts mehr getan hat, wird im Hintergrund fleißig an 2 größeren Projekten gefeilt die sich mit der Zeit immer mehr der Fertigstellung nähern.

ServiceControl
Die Dienstverwaltungssoftware ServiceControl, mit der ich bereit im Mai 2007 begonnen habe, hat Unmengen an Arbeit und Zeit beansprucht. Da ich das Projekt erst im Alleingang durchführte, wollte das Projekt einfach nicht fertig werden. Deshalb arbeite ich seit ein paar Monaten zusammen mit Increase.at daran weiter.

YASS
Hierbei handelt es sich um eine Synchronisations- und Backupsoftware für Dateien, dass ich auch zusammen mit Increase.at entwickle. Es bietet zahlreiche Features und Einstellungsmöglichkeiten und kann leicht mit existierenden kommerziellen Lösungen mithalten. Die Software wird als Windows-Dienst installiert und kann damit unabnhänig von den angemeldeten Benutzern seine Arbeit verrichten. Gesteuert, konfiguriert und überwacht wird sie mit einer leicht bedienbaren Oberfläche. Die Entwicklung hat bereits einige Monate gedauert, ist aber inzwischen sehr weit fortgeschritten. Es existiert bereits hier eine vorläufige Microsite, wo die Software beim Release letztendlich zum kostenlosen Download angeboten werden soll.

ServiceControl – Nur Probleme mit Vista

20. August 2007 Comments off

Endlich hatte ich mal wieder Zeit etwas am ServiceControl-Projekt zu programmieren.

Ich wollte anschließend das bisherige Ergebnis auf einem "Windows Vista"-Rechner testen. Doch was passiert? Windows Vista zeigt nur an, dass mein Programm, welches unter jedem anderen Windows-System einwandfrei läuft "nicht mehr funktioniere" und bricht den Start kurzerhand einfach ab. Schuld daran war die UAC die Administratoren gleich nach dem Anmelden gleich wieder alle Rechte entzieht.

Allerdings habe ich dann doch eine Methode gefunden, das Programm auch unter Windows Vista zum Laufen zu bringen. Für alle Interessierten befindet sich hier ein Tutorial in meinem Webblog, wie man dieses Problem umgehen kann.

Mir wird Windows Vista immer unsympathischer. Da ich mir von Microsoft kein überteuertes Zertifikat leisten kann zeigt der Explorer eine Warnmeldung beim ersten Start des Programms nach dem Download mit dem IE bzw. dem Kopieren über ein Netzlaufwerk an. Dass sowas Freeware-Autoren wie mich doch schadet, an sowas hat Microsoft bei der Entwicklung wohl nicht gedacht. 🙁 …und jetzt auch noch der ganze Umstand wegen der nur wenig durchdachten Benutzerkontensteuerung. 🙁

Die Entwicklung von ServiceControl geht leider wegen Zeitmangels etwas schleppend voran. Das Programm ist aber auch schon entsprechend umfangreich. Das Projekt beinhaltet samt der dafür geschriebenen Bibliotheken insgesamt 14808 Codezeilen. Das ist schon eine ganze Menge Tipparbeit für einen einzelnen Programmierer. 😀

Subversion – Windows Server & Integration in Visual Studio 2005

11. Juli 2007 1 Kommentar

Nicht jeder möchte, bzw. kann mit Microsoft Visual Source Safe als Versionsverwaltung arbeiten. Es ist zwar praktisch, dass es direkt in Visual Studio integriert ist, aber viele Funktionen benötigt man gar nicht und die Kosten sind auch nicht ganz unerheblich.

Eigentlich wollte ich als Alternative CVS einsetzen. Aber auf meiner Suche nach einer freien Lösung um den Client in Visual Studio zu integrieren, bin ich auf Subversion gestoßen. Eigentlich wusste ich schon dass es existier und sich dieses Projekt von CVS abgespalten hat, aber bisher dachte ich nicht, dass es sich in Windows und vor allem Visual Studio integrieren lässt.

Im Folgenden will ich die Einrichtung eines Subversion-Servers als Windows-Dienst und die Integration in Visual Studio 2005 erklären, da es anscheinend im Internet keine Komplettanleitung dafür zu geben scheint.
Mehr…

ServiceControl – Entwicklungsstatus

20. Juni 2007 Comments off

Leider hatte ich jetzt wieder lange keine Zeit an dem Programm weiter zu arbeiten. Ich werde mir aber jetzt vornehmen das Projekt schneller durch zu ziehen.

Um die Wartezeit zu verkürzen, werde ich zwischenzeitlich eine Beta-Version releasen, sobald die wichtigsten Features funktionieren.

ServiceControl – Oberfläche

10. Mai 2007 1 Kommentar

Das Ansteuern der WMI und das Auslesen der Dienste und deren Eigenschaften funktioniert bereits.

Die Oberfläche ist auch bereits fertig. Allerdings kann es noch sein, dass sie sich etwas ändert, sollte dies notwendig sein. Hauptsächlich habe ich mich an der Oberfläche der integrierten Dienstverwaltung von Windows orientiert, damit man sich schnell zurecht findet.

Hier ein Screenshot, der aktuellen Oberfläche:
Oberfläche von ServiceControl

Allerdings liegt noch der größte Teil der Arbeit vor mir. Da die Entwicklung wieder etwas länger dauern wird, werde ich sobald die ersten Grundfunktionen stabil und fehlerfrei laufen, evtl. eine Beta-Version freigeben. 😉

Vielen Dank an den Webmaster von Increase.at, für die Bereitstellung eines Programmsymbol, welches auch das neue Format von Windows Vista unterstützt. 😮

ServiceControl – Neues Projekt

8. Mai 2007 1 Kommentar

Zur Zeit arbeite ich an dem neuen Programm ServiceControl.

Damit soll man über die WMI-Schnittstelle von Windows 2000/XP/2003/Vista/Longhorn Server ähnlich wie mit der Microsoft Management Console (zB Erreichbar über die Computerverwaltung) die auf einem System installierten Dienste auflisten und steuern können. Das Ganze soll sowohl lokal als auch remote über ein Netzwerk funktionieren.

Der Grund warum ich diese Konsole nachbaue ist vor allem, dass dieser einige praktische Funktionen fehlen. Für die erste Version von ServiceControl ist zB zusätzlich eine Warteschlange geplant, mit der man mehrere Dienste auf einmal starten/beenden kann. Das ist vor allem für Programme gedacht die aus mehreren Diensten bestehen, wie zB IIS oder der MSSQL-Server.

Außerdem lässt sich dann zB damit eine Liste von nicht benötigten Diensten zusammenstellen und diese dann auf mehreren Computern anwenden.

Spätere Versionen sollen Programme als Dienst in das System eintragen/löschen können. Außerdem sind mehr Netzwerkfunktionen möglich.