Archiv

Artikel Tagged ‘OpenSource’

Von ClosedSource zu OpenSource

29. September 2009 3 Kommentare

Da ich oft zu wenig Zeit habe um zu Programmieren ziehen sich die Projekte einfach viel zu lange hin. Das Problem dabei ist, dass eine Software von mir oft nur halbfertig oder gar nur für mich geschrieben wird. In den letzten 3 Monaten habe ich ungefähr 7 größere fast fertige Programme geschrieben. (Unzählige Minitools für den Eigengebrauch nicht mitgezählt.) Trotzdem befindet sich, seit dem Relaunch meiner Website immer noch nur ein einziges Programm in meinem Downloadbereich.

Meist scheitert es an der Oberfläche. Diese lässt sich zwar in C# extrem einfach zusammenklicken…aber es ist oft trotzdem langwierig und vor allem langweilig. Eine Oberfläche zu basteln die auch für einen Anfänger einfach zu bedienen ist und trotzdem viele Einstellungsmöglichkeiten bietet ist einfach mühselig. Am liebsten würde ich nur Konsolenprogramme produzieren. 😛

Deshalb grüble ich schon länger darüber nach, die Unmengen an geschriebenen Code freizugeben. So könnte ich andere Entwickler unterstützen und vielleicht sogar Mitstreiter finden. In den letzten Jahren habe ich nämlich eine ziemlich gute und umfangreiche Bibliothek und auch sehr viel stark wiederverwendbaren Code geschrieben. Davon möchte ich zumindest Teile freigeben.

Als Lizenz will ich vor allem auf GPL (evtl. sogar Version 3) und die EuPL setzen. Ich will auf jeden Fall, dass der Code offen bleibt und sich niemand an meiner Arbeit kostenlos bereichert. Von daher fällt zB die BSD-Lizenz für mich flach.

Vor allem will ich ab jetzt bei neuen Projekten nur mehr die notwendigste Funktionalität einbauen. Wenn man alles einbaut, was einem in der Designphase (oder sogar danach) eingefallen ist, dann wächst einem sowas schnell über den Kopf. Weitere Funktionen lassen sich später immer noch nach der ersten Version einbauen. Mein Download-Bereich ist fast leer und das muss sich endlich mal ändern. ^_^“

VMWare Tools werden OpenSource

12. September 2007 Comments off

Die VMWare Tools sollen laut Golem.de OpenSource werden. In Zukunft soll die Installation unter verschiedenen Linux-Distributionen dadurch viel leichter sein. Eine VM mit Linux lässt sich so ziemlich schnell aufsetzen und einrichten. Als Lizenz steht BSD, GPL und die LGPL zur Verfügung, einer Integration steht dadurch nichts im Wege.

Ich bin froh, dass VMWare diesen Schritt unternimmt, wenn auch etwas spät. Die Installation war unter Linux zwar nicht unnötig schwer, aber doch ziemlich lästig. Besonders wenn man zB mehrere Distributionen testen will, geht dadurch schon einige Zeit verloren.

Lieber hätte ich es gehabt, wenn VMWare auch gleich die Quellen der Workstation- und Server-Version freigegeben hätte, aber man kann ja nicht alles haben. 😀

Categories: Allgemeines Tags: , , , , ,