Archiv

Artikel Tagged ‘Mono’

Microsoft Silverlight – Erster Kontakt

5. September 2007 Comments off

Bis vor kurzem hatte ich noch wenig von Microsofts Silverlight gehalten. Heute habe ich auf Golem.de gelesen dass nicht nur die Version 1.0 released worden ist, sondern es auch eine Linux-Version mit dem Namen Moonlight von Novell geben wird, die auf Mono basiert.

Da Silverlight eng mit .NET verschweißt ist, befürchte ich aber schon jetzt Sicherheitsprobleme mit der Windows-Version, da .NET ja anders als zB JAVA nicht in einer abgekapselten VM läuft. Aber mal sehen wie sich dieses Gespann letztendlich verhält.

Flash wird es in nächster Zeit sicher nicht ablösen. Dafür ist Silverlight noch viel zu wenig verbreitet. Dennoch macht Silverlight dafür einen technisch ausgereiften (ersten) Eindruck auf mich. Die Möglichkeiten die es bietet sind auf jeden Fall sehr interessant. Vor allem für mich, da ich mich mit dem ActionScript von Flash nicht wirklich anfreunden konnte. 😀

Mono – Demnächst mit Unterstützung für C# 3.0

6. August 2007 Comments off

Eigentlich dachte ich, dass Mono mit den zahlreichen Erneuerungen bei C# 3.0 zurückfallen würde. Doch weit gefehlt. Hier auf Golem.de habe ich heute gelesen, dass die Entwickler in Ihrem Blog für die kommende Version 1.2.5 bereits die Unterstützung für C# 3.0 versprochen haben. Sogar die LINQ-Spracherweiterung soll der Compiler unterstützen.

Ich bin schon gespannt was letztendlich daraus wird, denn ich denke schon länger darüber nach Mono zu benutzen um ein paar meiner Programme auf Linux portieren zu können.

Hoffentlich bekommen die Entwickler auch die Portierung von den .NET 3.x-Frameworks zustande.

Categories: Allgemeines Tags: , , , ,

Google vs. Microsoft – Streit um DoubleClick

16. April 2007 Comments off

DoubleClick…seltsamerweise kennen dieses Unternehmen nur wenige, obwohl jeder der sich im Internet herumtreibt ständig mit dessen Produkte in Berührung kommt. DoubeClick ist einer der größten Anbieter für Online-Werbung und verteilt diese fleißig, natürlich nebenbei auch Tracking-Cookies die ohne das Wissen von den Usern die Aufzeichnung von Profilen erlaubten.

Allerdings streiten sich zZ einige Interessenten um dieses Unternehmen. Ganz vorne sind die üblichen Streithähne Google und Microsoft. Dabei verhalten sich beide Konzerne allerdings wie kleine Kinder. Normalerweise baut immer einer den anderen etwas nach (Map-Service, Mail-Service,…). Da Google jetzt aber mehr Kohle für DoubleClick anbietet (3,1 Milliarden USD!) und deshalb die Nase vorn hat, ist Microsoft natürlich wütend und „verpetzt“ seinerseits Google bei den Behörden. Angeblich um eine Monopolstellung auf Online-Werbung durch Google zu verhindern….und sowas ausgerechnet von Hobby-Monopolist Microsoft.

Tja, jetzt haben sie selber Angst einem anderen Monopol zum Opfer zu fallen und das schmeckt ihnen ganz und gar nicht. 😛

Also mir passt das auch nicht, dass Google mit seinen Datenbanken voller Benutzer- und E-Mail-Daten jetzt einen der größten Anbieter für Online-Werbung schlucken soll. Die Missbrauchsgefahr ist natürlich riesig. Tracking-Cookies können zwar keiner bestimmten Person direkt zugeordnet werden, würde man allerdings die dort gespeicherten Daten mit denen von GMail und evtl. noch vom Google-Searchbot ermittelte Daten kombinieren, hätte man eigentlich perfekte Benutzerprofile samt Bewegungsaufzeichnungen. (Zumindest wenn man auf den von DoubleClick zugespamten Seiten bleibt.)

Diese selbe Gefahr bestünde natürlich auch bei Microsoft! Auch hier würde man ein Netzwerk an Online-Werbungen auf unzähligen Seiten mit unzähligen Datenbanken kombinieren.

Hoffen wir nur dass das nicht schlecht für die Internet-Community ausgeht. 🙁

Categories: Allgemeines Tags: , ,