Home > Allgemeines > Google vs. Microsoft – Streit um DoubleClick

Google vs. Microsoft – Streit um DoubleClick

16. April 2007

DoubleClick…seltsamerweise kennen dieses Unternehmen nur wenige, obwohl jeder der sich im Internet herumtreibt ständig mit dessen Produkte in Berührung kommt. DoubeClick ist einer der größten Anbieter für Online-Werbung und verteilt diese fleißig, natürlich nebenbei auch Tracking-Cookies die ohne das Wissen von den Usern die Aufzeichnung von Profilen erlaubten.

Allerdings streiten sich zZ einige Interessenten um dieses Unternehmen. Ganz vorne sind die üblichen Streithähne Google und Microsoft. Dabei verhalten sich beide Konzerne allerdings wie kleine Kinder. Normalerweise baut immer einer den anderen etwas nach (Map-Service, Mail-Service,…). Da Google jetzt aber mehr Kohle für DoubleClick anbietet (3,1 Milliarden USD!) und deshalb die Nase vorn hat, ist Microsoft natürlich wütend und „verpetzt“ seinerseits Google bei den Behörden. Angeblich um eine Monopolstellung auf Online-Werbung durch Google zu verhindern….und sowas ausgerechnet von Hobby-Monopolist Microsoft.

Tja, jetzt haben sie selber Angst einem anderen Monopol zum Opfer zu fallen und das schmeckt ihnen ganz und gar nicht. 😛

Also mir passt das auch nicht, dass Google mit seinen Datenbanken voller Benutzer- und E-Mail-Daten jetzt einen der größten Anbieter für Online-Werbung schlucken soll. Die Missbrauchsgefahr ist natürlich riesig. Tracking-Cookies können zwar keiner bestimmten Person direkt zugeordnet werden, würde man allerdings die dort gespeicherten Daten mit denen von GMail und evtl. noch vom Google-Searchbot ermittelte Daten kombinieren, hätte man eigentlich perfekte Benutzerprofile samt Bewegungsaufzeichnungen. (Zumindest wenn man auf den von DoubleClick zugespamten Seiten bleibt.)

Diese selbe Gefahr bestünde natürlich auch bei Microsoft! Auch hier würde man ein Netzwerk an Online-Werbungen auf unzähligen Seiten mit unzähligen Datenbanken kombinieren.

Hoffen wir nur dass das nicht schlecht für die Internet-Community ausgeht. 🙁

Categories: Allgemeines Tags: , ,
  1. Bisher keine Kommentare
Kommentare sind geschlossen